Der schwarze Kleepfad (33,5 km)

Der schwarze Kleepfad führt Sie durch die Nyborger Umgebung. Auf der Tour kommen Sie durch Küstenstreifen, Dörfer und die Landschaft, die die Stadt Nyborg umgibt. Die Tour ist 33,5 km lang.

Der schwarze Kleepfad führt durch die schöne Nyborger Umgebung

Der schwarze Kleepfad eignet sich gut für eine Radtour auf dem Mountainbike oder, wenn man joggen mag, für eine Joggingtour in schöner Umgebung. Der Pfad führt Sie durch die idyllische Landschaft auf der Südseite des Nyborger Fjords, an einer alten Fruchtbarkeitsquelle, der St.- Mads-Quelle, vorbei und im weiteren Verlauf an der drittgrößten Dorfkirche, der Vindinge Kirke, vorbei.

Der Pfad führt weiter in Richtung Norden am Gutshof „Juelsberg Gods“ vorbei und biegt danach zur Küste ab, wo er wieder in südlicher Richtung entlang der schönen Küstenstrecke durch den Wald „Teglværkskoven” verläuft. Hier finden Sie einige der besten Badestrände auf der Insel Fünen, wo es möglich ist, ins frische Wasser mit Blick auf die Brücke über den Großen Belt, die „Storebæltsbroen”, zu gehen. Ein wenig weiter entfernt können Sie die „Storebæltsbroen” ganz aus der Nähe erleben, da der Pfad unter der Brücke dort verläuft, wo sie mit Fünen landfest wird. Die „Storebæltsbroen” wurde 1998 eröffnet.

Auf der Halbinsel „Knudshoved” und dem ursprünglichen, mittelalterlichen Nyborger Hafen „Slipshavn” kommen Sie durch ein Naturschutzgebiet mit einem sehr vielfältigen Tier- und Pflanzenleben sowie vielen seltenen Blumen. Hier ist es möglich, einen Kurztrip um die Halbinsel „Knudshoved” herum zu machen. Diese Halbinsel bietet ein Vogelschutzgebiet, einen Leuchtturm und einen schönen Blick auf den Großen Belt. Der Pfad führt jetzt zurück in Richtung Stadt, wo er zusammen mit dem blauen Kleepfad am Nyborger Industriehafen entlang verläuft.

 

Lesen Sie hier etwas über die Geschichte!

Möchten Sie mehr darüber erfahren, was Sie eigentlich auf dem Rundgang auf dem schwarzen Kleepfad erleben? Unten können Sie mehr darüber lesen.