Nyborg Fyn Danmark Voldanlæg

Der grüne Kleepfad

Foto: Ukendt

Der grüne Kleepfad führt Sie durch die historische Stadtmitte Nyborgs, wo Sie die mittelalterliche Königs- und Residenzstadt erleben können. Die Tour ist 2,7 km lang.

Der grüne Kleepfad in Nyborg ist ein Rundgang durch Nyborgs historische Stadtmitte.

Der Hafen ist der Ausgangspunkt. Von hier aus führt der Pfad durch das jetzt verschwundene und von Christian III. angelegte Strandtor herein, und an dem Bach Rosenbækken entlang. Hier können Sie die Überreste der am längsten bewahrten mittelalterlichen Stadtmauer in Dänemark sehen. Von hier geht die Tour durch die Straße Kongegade, jetzt eine der Einkaufsstraßen Nyborgs, und weiter die Straße Slotsgade entlang, die an den Schlosssee, den Wallgraben um das Schloss Nyborg herum und an die Spuren der imposanten Festungsanlage grenzt.

Von der Festungsanlage aus, ursprünglich von Christian III. als ein Teil der ersten Hauptstadt Dänemarks angelegt, hat man einen schönen Blick auf die Stadt. Hier besteht auch die Möglichkeit, die besondere Natur der Wälle zu erleben, z.B. sind hier Exemplare der Gemeinen Tapezierspinne gefunden worden.

Auf der Festungsanlage finden Sie auch in der Nähe der Königinnen-Bastei den alten Wasserturm, der heute unter Denkmalschutz steht, und der bei besonderen Gelegenheiten geöffnet ist. Von hier geht es weiter in Richtung Møllebakken und durch das Landtor hinaus, das zusammen mit dem Strandtor einer der Eingänge zur befestigten Stadt des Königs Christian III. war, weiter. Vom Landtor aus folgen Sie der von Linden gesäumten Kopfsteinpflasterstraße bis zum Weg Ravelinsvej, an den der Nyborger Friedhof angrenzt. Der Friedhof hat eine besondere Geschichte, weil Teile davon auf dem ehemaligen Festungsgelände liegen.

Vom Friedhof führt der grüne Pfad über die letzte Bastei auf der ehemaligen Festungsanlage, Prinz Carls Bastei, hinweg und weiter an der Frauenkirche („Vor Frue Kirke“) vorbei, die von Königin Margrethe I. im Jahr 1388 angelegt wurde. Hinter der Kirche kann man auf den Straßenzug Nyenstad blicken, der auch aus der Zeit des Königs Christian III. stammt. Diese Gebäude wurden vermutlich errichtet, um die Leute der Flotte zu beherbergen. Von der Straße Skippergade führt der Pfad zurück zur Straße Adelgade und zum Nyborger Hafen.

Få historien lige her!

Bliv klogere på, hvad det egentligt er du oplever, på turen rundt på den grønne Kløversti. Læs mere nedenfor.